Mittwoch, 08. Mai 2013, 20.15 Uhr

14_the-look

Charlotte Rampling: Tabubrecherin, Stilikone, Welt­star und mutige Avant­gardistin. Sie war das Chelsea Girl im Swinging London der 60er. Visconti holte sie für DIE VERDAMMTEN nach Italien. Ihre Rolle in Liliana Cavanis DER NACHT­PORTIER löste eine welt­weite Tabu­debatte aus. Sie inspirierte Helmut Newton zu seiner ersten Akt­foto­grafie. In New York ver­körperte sie für Woody Allen die perfekte Frau, in Holly­wood stand sie mit Paul Newman vor der Kamera. Erklärter­massen gern arbeitet sie mit Filme­machern wie Nagisa Oshima und François Ozon. Oft als „Objekt der Begierde“ inszeniert, ist sie in THE LOOK das Subjekt des Films. Der Blick gehört ihr. In neun Kapiteln und Be­gegnungen mit Weg­ge­fährten und Ver­trauten wie Peter Lindbergh, Paul Auster oder Juergen Teller lotet Charlotte Rampling Themen wie Alter, Schön­heit, Tabu, Begehren, Tod und Liebe aus. Gedanken, Gespräche, Filme, Orte und Situationen ver­dichten sich jenseits aller anek­dotischer Rück­schau zum viel­schichtigen, spannenden, im besten Sinn selbst­bewussten Porträt einer charis­matischen Frau und Schau­spielerin: THE LOOK wird zu einem Blick aufs Leben selbst.

Regie: Angelina Maccarone, Deutschland / Frankreich 2011, 90 Min.
Originalversion mit deutschen Untertiteln